06:30 – 20:30 Uhr

0611 - 9500070

Moderne Zahnheilkunde in einem Team von Spezialisten

Unser Behandlungskonzept

Wie wir uns auf Sie als Angstpatienten einstellen

Als Angstpatient können Sie bei uns eine Behandlung erwarten, die exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Sehr viele Patienten suchen uns auf, da wir alle Zahnbehandlungen auch in Vollnarkose durchführen können.

Bevor wir eine Behandlung beginnen schauen wir uns Ihre Zähne genau an und erstellen zunächst mit Ihnen zusammen einen Behandlungsplan.

In der Regel gliedert sich eine solche Behandlung in die nachfolgenden Schritte.

Wenn zum Schluss dann alle Maßnahmen vollbracht sind, dürfen Sie sich über Ihre beschwerdefreien, erneuerten Zähne freuen.

1. Phase: Untersuchung und Vorbesprechung

Angstpatienten haben meist viele behandlungsbedürftige Zähne. Darum steht am Beginn jeder Behandlung eine Bestandsaufnahme:

  • Wir untersuchen Sie sehr genau, um für jeden einzelnen Zahn festzulegen, auf welchem Weg er erhalten werden kann.
  • Sofern Zähne fehlen oder nicht zu erhalten sind erläutern wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten für Zahnersatz
  • Sie erhalten einen ausführlichen Heil- und Kostenplan, der Ihnen einen genauen Überblick über die gesamte Behandlung verschafft.

Die gewissenhafte Bestandsaufnahme Ihres Gebisses ergänzen wir gegebenenfalls durch eine 3-D-Röntgenuntersuchung. So bekommen wir noch mehr Klarheit über den Zustand Ihrer Zähne. Häufig beraten wir uns dann mit mehreren Zahnärzten unseres Teams darüber, wie wir Ihnen am besten helfen können.

Sobald wir ein Behandlungskonzept festgelegt haben erstellen wir einen detaillierten Heil- und Kostenplan, den wir Ihrer gesetzlichen oder private Krankenversicherung zuleiten. Dadurch erfahren wir dann auch den Umfang der Kostenübernahme durch Ihre Versicherung bzw. Krankenkasse ganz genau. Wie hoch der Zuschuss von Ihrer Krankenkasse / Versicherung ist kann je nach Behandlung sehr stark variieren. Näheres zum Kostenaufwand für eine Vollnarkose erfahren Sie auf dieser Seite.

2. Phase: Zahnbehandlung unter Vollnarkose

Eine Vollnarkose ist unter anderem darum so gut für Angstpatienten geeignet, weil sich damit mehrere Einzelbehandlungen hervorragend zusammenfassen lassen. So genügt oft eine einzige, mehrstündige Narkose, um Ihr Gebiss wieder vollständig in Ordnung zu bringen.

Unser besonderes Konzept liegt darin, dass wir Ihnen in Vollnarkose dieselbe Behandlungsqualität zusichern wie bei einer Behandlung ohne Narkose. Wir arbeiten zügig und sorgfältig, aber ohne Hast, zuweilen auch mit mehreren Zahnärzten.

3. Phase: Fertigstellung

Nach der Behandlung in Vollnarkose wird eventuell notwendiger Zahnersatz für Sie vorbereitet:

  • Der Zahnersatz wird hergestellt von den erfahrenen Zahntechnikern der Dentalplus Lab AG, unseres zahntechnischen Meisterlabors.
  • Das hauseigene Labor verspricht kurze Wege und macht die Zahnbehandlung auch für Sie leichter.

Je nach Aufwand braucht die Herstellung Ihres Zahnersatzes etwa zwei bis sechs Wochen. Anschließend kann der Zahnersatz bei Ihnen eingesetzt werden. Für Patientinnen und Patienten, die den Zahnarztbesuch vor lauter Zahnarztangst ständig hinausgeschoben haben, geht dann eine lange Leidensgeschichte zu Ende.

Wir beraten Sie gerne persönlich – wann haben Sie für uns Zeit?

Kontaktformular

Name:


E-Mail:


Betreff:


Ihre Nachricht:


Bitte geben Sie die unten stehende Verifikationsnummer ein:



Unsere Adresse

Dentalplus
Medizinisches Versorgungszentrum

Egerstr. 7, 65205 Wiesbaden-Erbenheim

 

Kontaktinformationen

E-Mail:   termine@dentalplus.de
Telefon:   0611 - 9500070 (08:30 bis 17:00 Uhr)
Fax:   0611 - 721316
Schmerz-Hotline:   0611 - 721321 (Täglich bis 24:00 Uhr, bitte nur im Notfall anrufen!)

 

Sprechstunde

Montag – Freitag   06:30 – 20:30 Uhr
Samstag   09:00 – 15:00 Uhr